Consulting Berlin: Ihre Beratung in der Hauptstadt

Bevor Sie ein Beratungsprojekt starten, sollten Sie sich fragen, was Ihr Ziel ist. Was möchten Sie dringend ändern? Was soll nach dem Beratungsprojekt anders sein als heute? Was ist Ihr dringendstes Problem, das Sie umgehend lösen möchten? Und vor allem: Wie viel Zeit und Budget bringen Sie für das Projekt mit und ist beides realistisch eingeschätzt und mit einem Puffer für Unvorhergesehenes ausgestattet? Nicht selten scheitern Beratungsprojekte an oben genannten Eingangsfragen. Ein einfaches Beispiel: Sie möchten eine neue ERP Software einführen und engagieren dafür einen IT-Berater. 

Consulting Berlin: Budget und Zeitbedarf richtig einschätzen

Für das Projekt inkl. Software-Einführung haben Sie 20.000 Euro eingeplant und möchten die Software bereits in 4 Monaten nutzen. Bei diesen Anforderungen wird Ihnen jeder Berater vermutlich direkt zu Beginn sagen, dass das Projekt mit den Rahmenbedingungen nicht umsetzbar ist. 

Mit diesem Budget decken Sie vielleicht wenige Tage der Arbeitszeit Ihres Beraters ab. Doch zu einem sinnvollen und guten Ergebnis kommen Sie damit nicht. Und ein Projektzeitraum von 4 Monaten ist für eine solche komplexe Software-Einführung auch mehr als knapp bemessen. 

Wenn Sie alle Beteiligten zwingen würden, das Projekt zu diesen Bedingungen abzuschließen, wären Misserfolg und Frust vorprogrammiert. Lassen Sie sich deshalb bereits bei der Projektplanung und Schätzung der Aufwände durch einen Profi beraten.

consulting berlin

Consulting Berlin: Die richtige Zeitplanung

Eine unserer größten menschlichen Schwächen ist die Selbstüberschätzung. Es passiert deshalb regelmäßig, dass wir Menschen unsere Möglichkeiten und unser Zeitbudget überschätzen und mögliche Herausforderungen während eines Projektes unterschätzen. 

Die besten Beispiele sehen wir in der Baubranche mit prominenten Beispielen wie dem Berliner Flughafen, der Hamburger Elbphilharmonie und dem neuen Stuttgarter Bahnhof. 

Ursprünglich geplantes Eröffnungsjahr des Flughafens: 2011. Tatsächliche Eröffnung: 2020. Geplante Eröffnung Elbphilharmonie: 2010. Tatsächliche Eröffnung im Jahr 2017. Geplante Eröffnung Bahnhof: 2019. Aktuelles Eröffnungsjahr zum Zeitpunkt, als wir den Artikel hier schreiben: 2025.

Doch wie geht Zeitplanung richtig? Das ist ein komplexes Thema und lässt sich nicht mit einem kurzen Artikel beschreiben. Der wichtigste Schritt beginnt mit einer umfassenden Projektplanung nach einer strikt eingehaltenen Projektmanagement-Methodik (z.B. Prince2). 

 

Consulting Berlin: Die richtigen Experten ins Boot holen

Dabei ist es besonders wichtig, das Projekt in kleine Teilschritte zu zerlegen und die Planung einzelner Themenfelder Experten für das jeweilige Feld zu überlassen. 

Wenn es also um die Einführung eines ERP-Projektes geht, sollte ein ERP-Experte bei der Planung im Boot sein. Oder mindestens ein Experte für komplexe Software-Projekte. Neben der reinen Zeitplanung sollte auch eine Risiko-Schätzung gemacht werden und mögliche Verzögerungen und Bruchstellen im Vorhinein einzukalkulieren. 

Übertragen Sie die Leitung des Projektes zudem jemand, der Experte für Software-Projekte ist. Eigentlich unglaublich, dass die Leitung eines Mammutprojektes wie einem Flughafen in den Händen von Politikern lag. Kein Wunder also, dass das Projekt fast endgültig gescheitert ist und man gar über den Abriss des Flughafens nachdachte.   

consulting berlin
consulting berlin

Consulting Berlin: Setzen Sie sich messbare Ziele für das Projekt

Teil einer ausgefeilten Projektplanung ist auch die Zielsetzung Ihres Beratungsprojektes. Welche Meilensteine möchten Sie erreichen? Was soll am Ende des Projektes als Ziel erreicht werden? Auch auf die Gefahr hin, dass Sie es schon einige Male gehört und gelesen haben. Eine wichtige Regel zur Definition von messbaren Zielen ist die SMART-Regel. Ein Ziel muss spezifisch, messbar, akzeptiert und terminierbar sein. Lassen Sie uns nochmals kurz auf die einzelnen Punkte eingehen.
 
Consulting Berlin: Richtig Ziele setzen
  • Spezifisch: Das Ziel Ihres Beratungsprojektes sollte so konkret wie möglich formuliert sein. Zum Beispiel: Aufbau einer E-Commerce-Plattform, über die unsere Kunden unsere Produkte und Dienstleistungen über jedes Endgerät mit maximal drei Klicks kaufen können.

  • Messbar: Letztlich geht es hier meist um die Messung von Zeit, einer konkreten Menge oder eines Umsatzes. Denn in der Regel möchten Sie nach Abschluss des Beratungsprojektes entweder mehr Geld verdienen oder Kosten sparen. Bleiben wir beim Beispiel E-Commerce-Plattform: Die Plattform soll bis zum 31.12.2025 online sein und bis dahin maximal 100.000 Euro kosten. Später könnte das Ziel sein: Bis. Zum 31.12.2026 soll die Plattform mindestens 1 Mio. € Umsatz einspielen.

  • Akzeptiert: Ihr Ziel muss von allen Beteiligten akzeptiert werden. In erster Linie sollte das Ziel Ihrem Team bekannt sein und von diesem mitgetragen werden. Dann sollte das Ziel auch mit dem potenziellen Berater besprochen werden. Es bringt nichts, wenn Sie sich darüber einig sind was bis wann erreicht werden soll, Ihr Berater dies jedoch für unrealistisch hält.

  • Terminierbar: Hier sollte ein realistischer Termin stehen. Zum Beispiel: Die Plattform soll bis 31.12.2025 fertig gestellt sein.
consulting berlin

Consulting Berlin: Wo Sie einen guten Berater finden

Die Suche nach dem passenden Unternehmensberater ist einfacher, als Sie denken. Es gibt seit einigen Jahren zahlreiche Online-Verzeichnisse und Plattformen für die Beratersuche. Dazu zählt unter anderem das Verzeichnis des Branchenverbands BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater). Hinzu kommen einige Beraterplattformen, die für Sie sogar die erste Vorqualifizierung übernehmen. 

 

Consulting Berlin: Plattformen helfen bei der Auswahl

Zu diesen Plattformen zählen unter anderem Comatch, Consultport sowie beratung.de. Das Prinzip: Ein Berater registriert sich auf einer dieser Plattformen, um an Beratungsaufträge zu kommen. Bevor er freigeschaltet wird und damit von Ihrem Unternehmen angefragt werden kann, muss er einen Auswahlprozess durchlaufen. 

Experten der Plattformen – häufig selbst ehemalige Berater – prüfen nach strengen Kritierien, ob der Consultant für das Netzwerk geeignet ist. Hierbei werden formale Kriterien genauso geprüft, wie fachliche Kompetenzen. Damit ist sichergestellt, dass sich nur die besten Berater registrieren und Sie mit Ihrem Unternehmen keinen Schiffbruch erleiden mit Ihrem Projekt. 

Kostenlose Praxis-Tipps

Exklusiv für Unternehmer*innen und Geschäftsführer*innen

Zugriff auf unser stetig wachsendes Whitepaper-Archiv | Kostenlose Praxis-Tipps und Schritt-für-Schitt-Anleitungen per E-Mail | Einladungen zu exklusiven Events. Jetzt kostenlos registrieren.

Ihr Weg zum Erfolg

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie gemeinsam mit uns Ihr Unternehmen noch erfolgreicher machen können. Mit der für Sie besten Strategie, dem richtigen Geschäftsmodell, einer zeitgemäßen Unternehmenskultur, dem richtigen Team und den zu Ihnen passenden Kunden.

0711 / 83887779 | info{at}gehrke-vetterkind.com

BDU Logo mittel Gehrke & Vetterkind Consultants

2021 © Gehrke & Vetterkind Consultants  |